RHEINZINK produziert seit über 45 Jahren Produkte für die Anwendung an Dachentwässerung, Dachdeckung und Fassadenbekleidung - und das weltweit. Als erster Bauzinkhersteller Europas ersetzte RHEINZINK schon vor 45 Jahren das traditionelle Paketwalzverfahren durch die völlig neuartige Technologie der Breitband-Gieß-Walzstraße. Seitdem setzt der Innovationsmotor der gesamten Branche mit Eigenentwicklungen wie dem Vorbewitterungsverfahren Maßstäbe. RHEINZINK hat das Vorbewitterungsverfahren erfunden und nur als sein Erfinder noch verbessern können.

 

 

Dachränder & Blenden

Durch Dachentwässerung, Traufausbildungen und Dachrandeinfassungen aus RHEINZINK lassen sich qualitativ hochwertige Dachränder für weiche Bedachungen herstellen. Sowohl für Außen- als auch Innenentwässerung können die Dachrandprofile bei entsprechender Verarbeitung zusätzlich zur stützenden Funktion auch dauerhaft dicht hergestellt werden. Darüber hinaus sind Dachrandeinfassungen durch ihre exponierte Lage an der oberen Gebäudekante gut sichtbar und dementsprechend Gestalt prägende Elemente.
Auch Dachblenden und Ortgangbekleidungen aus RHEINZINK sind wichtige Details, die das Erscheinungsbild eines Hauses stilvoll abrunden und jedem Dach Struktur verleihen. Dank der hervorragenden Verarbeitungseigenschaften des Werkstoffs und der Vielfältigkeit moderner Klempner- und Profiltechnik werden Ortgang sowie Dachüberstände innerhalb kürzester Zeit zu einem prägnanten und dauerhaften Blickfang und bieten darüber hinaus einen dauerhaften Schutz der Bausubstanz.

  • Prägnante Akzentuierung von Dachrändern, Attiken, etc.

  • Gestaltprägendes Element

  • Hohe optische Wertigkeit

  • Wartungsfreie Dachränder

  • Fließende Übergänge zu RHEINZINK-Fassaden

  • Interessante Materialkombinationen

  • Zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten

  • In vielen RHEINZINK-Systemen ausführbar:

  • Winkelstehfalz, Raute, SP-Line, Fassadensysteme

Fotos: RHEINZINK